Maulkörbe richtig ausmessen

Definition eines guten Maulkorbs

Muss Ihr Hund einen Maulkorb tragen, dann soll dieser bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  1. Das Zubeissen oder Schappen nach Personen und anderen Hunden soll verhindert werden.
  2. Das Tier darf nicht am Atmen, Hecheln, oder Trinken gehindert werden.
  3. Der Maulkorb darf das Tier nicht verletzen oder an der üblichen und normalen Bewegung hindern.

Um all diese Punkte zu erfüllen ist eine optimale Passform des Maulkorbs unterlässlich und wir fertigen deshalb auch Maulkörbe nach Mass an.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen um die Masse für eine Mass-Anfertigung zu finden.

Checkliste:

  • höhe Augen; Freie Sicht und drückt nicht auf die Augen?
  • Schnauzenumfang; kann der Hund hecheln? Maul offen, Finger platz
  • Nasenlänge; hat die Nase genügend Platz vorne?
  • Komfort; keine Druckstellen? (auf Nase, Mundwinkel keine harten Kanten)
  • Befestigung; kann der Hund den Maulkorb abstreifen? ev. Stirnband
  • Schutz für den Hund und sein Umfeld gewährleistet?

Maulkörbe richtig ausmessen

A Schnauzenumfang

Massband locker um die Schnauze an der Nasenwurzel zum messen, geben Sie 1 - 2 cm dazu, der Hund sollte die Schnauze zum hecheln öffnen können!

B Nasenlänge

mit dem Massband von der Nasenspitze bis zu den Augen messen, geben Sie 1-2cm dazu, damit an der Nase keine Druckpunkte entstehen!

C Schnauzenhöhe

mit dem Massband von der Nasenspitze bis zur Schnauzenunterkante messen, geben Sie 3-5cm dazu, damit Hecheln für den Hund möglich ist!

D Schnauzenbreite

mit dem Massband von Lefze zu Lefze messen.